MJ2B

Primarschule Sous-Ville in Avenches VD

Projektwettbewerb im offenen Verfahren, 2015, 1. Rang / 1. Preis

Das Schulzentrum Sous-Ville liegt südwestlich des historischen Stadtkerns von Avenches in einem stark abfallenden Gelände. Mit zusätzlichem Raum für die Primar- und Sekundarschule sowie einer Dreifachturnhalle soll die Anlage erweitert werden.

Das neue Primarschulhaus wird als schmaler, viergeschossiger Baukörper auf der Nordseite des Perimeters angeordnet. Er spannt zum bestehenden Schulhaus und zur angrenzenden Kindertagestätte einen räumlich gefassten Platz auf. Durch seine Setzung bildet er einen klaren Abschluss des Schulareals zum Wohnquartier auf der Nordseite. Von der Route de Sous-Ville führt ein Weg die Fussgänger auf den neuen Platz. Ein langes Vordach markiert den Haupteingang des Gebäudes.
Der Grundriss ist einbündig aufgebaut. Auf jeder Etage sind drei Unterrichtsräume angeordnet. Ein offenes, traversierendes Treppenhaus erschliesst die langen Korridore an der Südfassade. Direkt angrenzend nimmt eine Raumschicht sämtliche Nebenräume auf.
Mit seiner äusseren Erscheinung in Beton und Metall lehnt sich das Gebäude an den Ausdruck der Bestandsbauten an. Die klare Ordnung in offene Haupt- und geschlossene Stirnfassaden wiederspiegelt die Grundrisstypologie und wird durch ein sich veränderndes Fassadenrelief akzentuiert. Durch das Wechselspiel der Fenster bewegt sich das Haus unauffällig hinter dem rigiden Fassadengitter.

Daten

Adresse: Route de Sous-Ville, CH-1580 Avenches
Stand: im Bau
Nutzung: Kindergarten, Primarschule
Auftraggeber: Gemeinde Avenches
Planung: 2017 - 2018
Realisierung: 2019 - 2020
Geschossfläche:2'170 m2
Gebäudevolumen:7'390 m3
Bausumme:9.2 Mio. CHF
Baumanagement:Atelier C SA, Villars-sur-Glâne
Bauingenieur:Afry Suisse SA, Domdidier
Elektroingenieur: Pro-Inel SA, Givisiez
HLKS-Ingenieur:Chuard Ingénieurs Fribourg SA, Fribourg
Bauphysik: Grolimund + Partner AG, Bern
Akustik: Acustica Sàrl, Avenches
Visualisierungen: loomn architektur visualisierung, Gütersloh D

loading…